fraktal.8 : KESSELDRUCK

ENDZEIT-LARP NACH DEGENESIS®
26.06.-28.06.2020
NAHE BIELEFELDt



LINK ZUR ANMELDUNG
RAMEIN

Der Kessel ist wieder unter Druck.


Schrotterbüchsen und Sprengfallen haben dem Kartell eine blutige Nase verpasst und die versprengten Phosphoriten zurückgetrieben. Die heilige Scheu vor dem PALADIN lässt die bemalten Wilden einen weiten Bogen um die Kesselstadt machen. Richter, Spitalier und Chronisten beäugen die neue Schrottermetropole misstrauisch. Da wächst in Ramein eine Gemeinschaft freier Rostschlepper heran, die sich nicht von ihnen gängeln lässt.

Für die Schrotter ist die Kesselstadt ein gelobtes Land. In Scharen strömen sie aus dem Protektorat nach Ramein, um frei zu sein. Die Protektoren am Grenzstein grinsen säuerlich und spucken aus.

Rund um die „Freiheit“ wachsen Schrotterlager aus dem Boden. Planen werden zwischen alten Containern gespannt, Wellbleche verschweißt, brüchige Reifen zu Mauern gestapelt. Ein räudig aussehender alter Ruinendachs rollt sein Werkzeug auf einer lederbezogenen Bank aus. Und die Zugvögel sind schon da: „Freiheit“ heißt für sie die Freiheit, den Schrottern in der Tasche zu wühlen. Aus bunt bemalten Zelten winken die Paradiesvögelchen den Schrottern zu, während die Finken bereits ausschwärmen und ihre nächsten Opfer aus der Menge picken. Ein, zwei Glatzköpfe in Neopren stehen arrogant in der schmutzigen Menge und schauen feindselig auf die Fässer mit unzertifizierter Nahrung, die von einem schnaufenden Gespann abgeladen werden. Heute abend wird das meiste davon bereits in Schrottermägen sein, Keime und alles andere inklusive. Sie verziehen das Gesicht.

Der Lagerwolf – von den Schrottern zum Anführer gewählt, weil kein anderer den Scheißjob will, sich mit den Kulten herumzuärgern – nickt den Glatzen grimmig zu, und sie schlucken ihren Protest herunter.

„Die Katz“ ist eins dieser Lager. Wichtig für das Sammelsurium (die neuen Schrotterbarone), weil es ein Spähposten in Richtung Noret ist. Der Humor über das verrostete Ortsschild „Katzenelnbogen“, das ein paar Schrotterkinder im Sumpf gefunden haben, ist abgeflaut, nur Neuankömmlinge kichern noch. Die Alteingesessenen rollen die Augen. Humor vergeht einem schnell, wenn man durch das Fernglas nach Westen schaut. Nach Koblenz. Nach No Return. Ins Ruinenreich der Menschmaschinen.




STAFFELN

SPIELER - SELBSTVERSORGER
Anmeldung bis 26.12.2019 ::: € 50,-
Anmeldung bis 30.03.2020 ::: € 60,-
Anmeldung bis 15.06.2020 ::: € 75,-

NSC - VOLLVERPFLEGUNG

Anmeldung bis 26.12.2019 ::: € 30,-
Anmeldung bis 30.03.2020 ::: € 35,-
Anmeldung bis 15.06.2020 ::: € 50,-



UNTERBRINGUNG


Spieler sind Selbstversorger, NSC werden von uns vollverpflegt. Unterbringung entweder offplay / OT oder inplay / IT in Containern oder Hütten – diese sind nach den Seiten hin gegen die Elemente offen, bringt euch also Planen mit! – oder in eigenen Zelten: bitte mitbringen. (Spieler müssen sich ihre Schlafplätze erspielen, wenn sie IT schlafen wollen.) Wir wollen das Schrotterlager so cool gestalten wie möglich – deshalb ist alles, was ihr zur Ausschmückung eures Domizils mitbringt, willkommen! Insbesondere Planen zum Aufspannen, Werkbänke, Werkzeuge, Lampen, Chronistenalkoven etc. tragen großartig zum Ambiente bei! Vor Ort sind leere Transportcontainer vorhanden, die man mit Liebe zu einer eigenen Schrotterstadt aufbauen kann.


Es ist möglich, im Spiel (in-time) oder außerhalb des Spieles (out-tine) zu schlafen. Auch während des Spiels, etwa bei Erkrankung, Migräne oder Erschöpfung, ist der Wechsel der Schlafgelegenheit jederzeit ohne Angabe von Gründen möglich.

NSC werden vollverpflegt. Da auf dem Gelände kein Strom und keine Küche vorhanden ist, wird die Verpflegung größtenteils aus Grillgut bestehen.


"GESUNDE HÄRTE"


Psychisch und physisch fordernde Situationen und rauhe Behandlung sind nicht jedermanns Sache. Wer explizit derartig fordernde Szenen ausspielen will, kann sich bei Spielbeginn ein grünes Bändchen bei der Orga aushändigen lassen. Das Bändchen kann jederzeit ohne Angabe von Gründen entfernt werden!


DARTS


Erstmals sind auf dieser Con auch NERFguns als reguläre Waffen zugelassen; die Munition wird allerdings ebenso reguliert wie die der Knallplättchenwaffen!



Bei Fragen zu Unterbringung und Spiel: schreibt uns oder ruft an!

FRAKTAL@SERPENT-BLANC.COM
0157 - 88 05 3323





SPIELERCHARAKTERE


Als Spielfiguren sind Anhänger aller Kulte zugelassen, ebenso wie andere Charaktere, solange sie in das
DEGENESIS®-Setting passen.

fraktal.8 spielt nach eigenem Regelwerk. Existierende Charaktere sollten nach den fraktal.-Regeln konvertiert werden. Die Regeln sollen primär eine Stütze sein, die Spielfigur bei der Erschaffung abzurunden. Im Spiel sollen die Regeln möglichst "unsichtbar" bleiben; die meisten Situationen bedürfen ohnehin keiner Regeln.

Wer bis Anmeldeschluss keinen Charakterbogen eingesendet hat, beginnt ohne spielrelevante Fähigkeiten, Waffen oder Ausrüstung, mit Ausnahme eines Polstermessers.


Bei Fragen zu Charaktererschaffung oder Regeln: schreibt uns oder ruft an!

FRAKTAL@SERPENT-BLANC.COM
0157 - 88 05 3323